Für eine Seminararbeit oder einen Bericht mit mehreren Leuten gemeinsam an einem Dokument zu arbeiten finde ich häufig noch schwierig, wenn diese Aufgabe nicht von irgendeinem System wie Sharepoint unterstützt wird. Jetzt bin ich noch einmal auf den kostenlosen ServiceGoogle Apps aufmerksam geworden. Dieser Online-Service bietet GMail als E-Mail-Client, was sicher schon einige kennen. Verwaltung eines gemeinsamen Kalenders. Gemeinsames Arbeiten an Dokumenten und ein einfaches Tool zur Webseitenerstellung. Instant Messaging. Das Angebot richtet sich nicht nur an Einzelnutzer, sondern auch an kleinere Organisationen und Unternehmen.
Die Erfahrung mit Google Docs und Page Creator war recht gut. Bei Google Docs bot das System nicht ganz so viel Speicherplatz wie wir letztendlich benötigten. Bei Page Creator ist die Website-Erstellung einfach, aber natürlich designmäßig limitiert. Ich bin neugierig, welche Erfahrungen andere mit Google Apps haben.
Der größte Vorteil ist gleichzeitig der größte Nachteil: bei Google Apps muss sich der Nutzer nicht mehr um spezielle Hard- und Software kümmern, dafür werden die eigenen Daten eben auch bei Google gespeichert. Und z.B. Google_Mail scannt, um Werbung gezielt zu positionieren.

via: Infinite Thinking Machine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.