Eigentlich bin ich kein großer Fan von Online-Shopping, nur bei Amazon kaufe ich gelegentlich Bücher. Aber der iTunes-Store, in dem man seit gut einem Jahr Software für das iPhone und den iPodtouch gleich herunterladen kann, ist eine meiner Lieblingsadressen im Netz geworden. Leider ist die Mehrzahl der Programme dort immer noch in englischer Sprache, dafür die Auswahl riesig. Viele der Lernprogramme sind auf den amerikanischen Markt zugeschnitten, aber auch für den deutschsprachigen Nutzer interessant. Preislich bewegen sich die meisten Software-Angebote im Bereich von 0,99 bis 9,99 Euro. Viele sind sogar kostenlos. Allein im Bereich „Education“ sind mittlerweile bereits um die tausend Anwendungen verzeichnet. Hier einige Beispiele:

Musik: Karajan
Der englische Titel führt hier in die Irre: Ein kurzweiliges Quiz zur Gehörbildung hat Holger Meyer aus Steinfeld mit seinem Karajan entwickelt. Im Multiple-Choice-Verfahren erarbeitet der Online-Maestro Intervalle, Akkorde, Tonleitern oder Tempi. In einer Statistik erfährt man, wie viele richtige bzw. falsche Lösungen man gegeben hat.

Sprachen: Spanish Anywhere
Programme zum Sprachenlernen sind unter den iPhone-Lernprogrammen besonders stark vertreten, wie das auch in anderen Bereichen des Multimedia-Lernens der Fall ist. Ein schönes alltagstaugliches Programm für Leute, die bereits etwas Spanisch können, ist Spanish Anywhere. Für 9,99 Euro bekommt man eine Menge: ein Lexikon, mehrere Themenglossare mit Hunderten von nützlichen Alltagssätzen sowie eine umfangreiche Grammatik mit einer Konjugationstabelle für Verben. Leider hat dieses Programm keine Audiofunktion, man behilft sich hier mit einer Lautumschreibung, die allerdings auf eine englische Kundschaft gemünzt ist. Dieser Nachteil lässt sich aber verwinden, da die Aussprache im Spanischen für deutschsprachige Lerner nicht so schwer zu erlernen ist.

Sprachen: Spanish Tutor
Eine Audio-Funktion, zum Vorlesen spanischer Wörter oder Sätze, bietet das kostenlose Programm 24/7 Spanish Tutor LE. Für den Spanisch-Anfänger hält der Tutor ein Quiz bereit, das in verschiedenen Schwierigkeitsstufen gespielt werden. Entweder im Multiple Choice-Verfahren mit vorgegebenen Antworten oder mit Freitextfeld, in das man die richtige Vokabel selbst einträgt.

Sprachen: Mandarin Audio-Sprachführer
Für die Chinareise empfiehlt sich der Audio-Sprachführer von Lonely Planet. Eine Vielzahl von vorformulierten Fragen kann hier abgerufen werden, wie z.B. „Ich möchte gerne ein Auto mit Klimanlage leihen.“ Die korrekte chinesische Übersetzung kann man anhören und vor allem Einheimischen vorspielen. Der einzige Nachteil: Wenn man nicht genügend Mandarin beherrscht, wird man die Antwort nicht verstehen.

Test: Inteligenz-Test
Wer jetzt noch eine Herausforderung sucht, sollte den IQTest herunterladen (Preis: 0,99 €). 40 zum Teol recht knifflige Aufgaben sind innerhalb von 60 Minuten zu lösen. Die eigenen Testergebnisse kann man dann mit denen von Microsoft-Gründer Bill Gates oder Ex-US-Präsident Bill Clinton vergleichen. Wie die Testergebnisse von Isaac Newton und Plato in die Bestenliste geraten sind, bleibt aber ein Rätsel.

One thought on “iPhone: Lernprogramme

  1. Patrick sagt:

    Der IQ Test ist cool – am besten gefällt mir, dass man seinen IQ mit dem von Bill Gates & Co. vergleichen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.