Learntec Ende Januar öffnet die Learntec wieder ihre Tore, nach eigenen Aussagen Europas führende Messe im digitalen Lernen. In Karlsruhe zieht die Learntec wieder Tausende Besucher an, in den letzten Jahren mehr als 10.000 Entscheider aus Unternehmen, Schulen und Hochschulen. Unternehmen und berufliche Aus-, aber vor allem Fort- und Weiterbildung sind der klare Schwerpunkt der Learntec. Die Learntec kombiniert Konferenz und Messe. Social,  Learning, Chatbots und Blockchain sind nur einige der Zukunftsthemen, die dort von Praktikerinnen und Praktikern aus Unternehmen, aber auch aus der Wissenschaft vorgestellt werden. Dort findet man aber auch Vorträge für den Einstieg ins Thema, wie z.B. E-Learning – was ist das überhaupt? Auf der Messe präsentieren sich große Technikanbieter, E-Learning-Agenturen, Verlage und Startups, wie z.B. mit mobilen[…]

Photo by Luis Melendez on Unsplash

E-Learning und Krankenhausmanagement – wie passt das zusammen? Zunehmende Anforderungen an Ärzte, Pfleger und Co. machen neue Lernmethoden notwendig. Die Abläufe im Hintergrund sollen so reibungslos wie möglich ablaufen, um den Patienten in den Vordergrund zu stellen. E-Learning hilft, diese Effizienz im Klinikmanagement zu erlernen. Ärzte werden Manager In modernen Krankenhäusern kümmern sich Ärzte nicht nur um Patienten. Sondern auch um den Apparat drumherum. Denn jede Operation ist ein Projekt, das organisiert werden muss. Jede kleine Entscheidung eine Entscheidung im Sinne einer großen Strategie. Jeder Dienstplan ein Ausgleich zwischen Patientenwohl, Budget und Mitarbeitern. Die zweite Führungsebene ist der Dreh- und Angelpunkt zwischen Patient und Krankenhausmanagement. Die Klinikverwaltung agiert fernab vom Menschen. Doch der wichtige Umgang mit Patienten ist in der[…]

Photo by Antenna on Unsplash

Motivation in der Bildung meint häufig die Motivation von Schülern, Teilnehmern oder Usern. Dabei ist die Motivation von Lehrenden genauso wichtig, um in der digitalen Bildung die Rolle des Lehrenden sinnvoll ausfüllen zu können. Digitale Bildung verändert das Lernen und Lehren: vom Lernen auf Vorrat zum Learning-on-Demand. Statt Lernevents wie Seminaren, Workshops und Lehrgängen fächert sich die Palette der Lernangebote auf: mit Webinaren und Lernnuggets, mit mobilen Lernapps und Erklärvideos bis hin zum Lernbot mit Unterstützung künstlicher Intelligenz.  Dabei wandelt sich die Rollen von Referenten, Trainer und anderen Lehrenden hin zum Lernbegleiter. Ihr Aktionsradius verändert sich stark. Schaut man sich das European Framework for Digital Competence of Educators an, dann steht neben dem klassischen Lehren als wichtige Kompetenz z.B. auch[…]

Summit elearning Hannover

Bei Tigern, Elefanten, Känguruhs im Zoo Hannover machte in diesem Jahr die eLearning Summit-Tour Halt. Im Prunksaal eines Maharadscha begrüßte der Gastgeber Frank Siepmann vom eLearning Journal  seine Gäste.  Als Mitglied im Vorstand des Berufsverbands für Online-Bildung habe ich mit dem Vorstandskollegen Jens Kullin an der Veranstaltung teilgenommen, die vom charmanten und witzigen Max Gissler von der Schweizer Post moderiert wurde.  Spannende Vorträge: Ein hochmotiviertes Azubiprojekt zu videobasiertem Lernen der Uelzener Versicherung Make or Buy – der Content Mix bei der Trilux Akademie: E-Learning als Dauerbrenner Der Wurm muss dem Fisch schmecken – 5 Momente des Lernbedarfs bei Miele Eine Hospitanz im OP als Höhepunkt eines Blended Learning-Konzepts beim Medizinproduktehersteller pfm Medical Der Textschrubber, der Lernerfolg fördert – vom Lektoratsservice Andreas Düpmann[…]

Online-Lernen Kompetenzen

In einem interessanten Beitrag hat sich der englische Experte für Lernentwicklung Clive Shepherd, der sich selbst als Learning Technologist bezeichnet, mit neuen Kompetenzen für Lernprofessionals auseinander gesetzt. Hier die interessantesten Thesen. Shepherd sieht zunächst verschiedene Veränderungen in Unternehmen und Organisationen. Anstatt Veranstaltungen durchzuführen, werden Lernprofis zunehmend Prozesse etablieren, die die Unterscheidung zwischen formalem und informellem Lernen verwischen. Lernen wird sich immer mehr online abspielen. Das digitale Lernen in all seinen Formen erfordert daher neue Fähigkeiten des Lehrenden. Lerner werden immer unabhängiger vom Lehrenden: Lernende wollen Kontrolle über das Lernen und gleichzeitig schnelle Lösungen für ihre Probleme Zeitlich flexibles Lernen wird immer mehr genutzt. Darauf müssen Lern-Professionals reagieren. Aufgabenbereiche Clive Shepherd beschreibt nun drei Kompetenzbereiche und neue Rollen für Lehrende. Für Interaktionen mit[…]